Die Fahne der FFW Eckfeld


Die Freiwillige Feuerwehr Eckfeld wollte schon länger eine eigene Feuerwehrfahne besitzen. Durch das Gemeindewappen, das die Gemeinde Eckfeld seit 1972 führen darf, entstand der Gedanke, dieses Wappen in die Gestaltung der Fahne zu integrieren. Weiterhin sollte das Gründungsjahr und feuerwehrtechnisches Gerät auf der Vorderseite der Fahne dargestellt werden. Auf der Rückseite sollte sich der Wahlspruch "Gott zur Ehr', dem Nächsten zur Wehr" mit einer Darstellung des Schutzpatrons der Feuerwehren, dem hl. Florian, und der Filialkirche Eckfeld befinden.

Vorderseite der Fahne     Rückseite der Fahne                                                   Trauerflor der FFW Eckfeld
               Vorderseite                 und         Rückseite              der Fahne                            Trauerflor

Unter der Mitwirkung von Pastor Wilfried Meßbacher wurden Entwürfe gefertigt und bei der Bonner Fahnenfabrik in Auftrag gegeben. Im Februar 1977 konnten wir das edle Stück in Empfang nehmen.
In Verbindung mit dem traditionellen Pfingstfest wurde am 29.05.1977 die Feuerwehrfahne unter reger Teilnahme der Dorfgemeinschaft sowie der Nachbarwehren von Pastor Meßbacher feierlich geweiht und der Feuerwehr übergeben.


Die Feuerwehrfahne wird bei allen offiziellen Anlässen der Feuerwehr mitgeführt. Bei der feierlichen Fronleichnamsprozession um die Pfarrkirche Buchholz wird die Fahne zusammen mit den anderen Vereinsfahnen der Ortsvereine von Eckfeld und Pantenburg zu den Altären getragen. Weiterhin ist die Fahne beim letzten Geleit eines verstorbenen Feuerwehrkameraden in der Kirche ausgestellt oder wird am Sarg von einer Ehrenformation mitgeführt. Seit März 2002 wird bei solchen Anlässen und bei der Kranzniederlegung am Ehrenmal ein Trauerflor an der Fahne befestigt.

 

zurück zur Gerätschaften-Seite

zurück zur Startseite