Gemeinsames Jugendzeltlager am Stolzbachweiher von ASV und JFW Eckfeld

 

Kurz vor Ende der Sommerferien fand – wie alle zwei Jahre – unser Zeltlager vom ASV Eckfeld und der Jugendfeuerwehr Eckfeld am Stolzbachweiher statt. Am 06.08. ging es los. Alle Teilnehmer kamen mit Sack und Pack einschließlich ihren Zelten an. Zunächst wurde alles aufgebaut, bevor wir abends gemeinsam grillten. Im Anschluss daran fand die Nachtwanderung zum und durch das örtliche Maislabyrinth statt. Der zweite Tag begann mit einem kräftigen Frühstück, so dass wir gut gestärkt unsere Wettspiele „Zeit, Wissen und Geschicklichkeit“ antreten konnten. Nach dem Mittagessen starteten wir erneut mit Spiel und Spaß durch. Als Höhepunkt des Nachmittags besuchten wir die Neueröffnung des Bauernhofcafes und genossen dort zusammen ein Eis. Zurück im Lager schnitzten wir vor dem Abendessen kleine Schiffe aus Baumrinde. Bei Anbruch der Dunkelheit durften diese – mit Teelichtern geschmückt – auf dem Wasser ausgesetzt werden. Dies war ein tolles „Highlight“ und besonders schön anzuschauen. Mit Stockbrot am Lagerfeuer fand der Abend seinen Ausklang. Leider regnete es in dieser Nacht heftig und am folgenden Morgen waren einige Zelte ziemlich durchnässt. Das trübe Wetter trübte aber nicht unsere Laune – weitere Spiele und Angeln am Weiher waren angesagt. Mit dem „Kartoffelwettschälen“ wurden spielerisch auch die Zutaten zum Mittagessen vorbereitet. Danach ging es langsam dem Ende zu, aber bevor wir die Zelte abbauten, gab es die Siegerehrung der Gruppen, die bei den vielen Spielen gegeneinander angetreten waren. Mit verstautem Gepäck machten wir uns dann auf den Heimweg.

Ermöglicht wurde dieses Zeltlager durch Spenden von Kainz Kunststoffverarbeitung, der Raiffeisenbank Manderscheid, dem Bauernhofcafe Morgenfelderhof, der Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich, der Verbandsgemeinde Manderscheid, dem Tannenhof der Nürburgquelle und dem AVS Caspers.

Allen Spendern und allen Betreuern ein herzliches Dankeschön für das schöne Zeltlager. Wir freuen uns schon auf das Nächste in 2012.

                       

 

zurück zur Archiv-Seite

zurück zur Startseite