Spenden vom Einsammeln der Weihnachtsbäume an „Haus St. Anton“ übergeben

 

Seit vielen Jahren ist es in Eckfeld Brauch – die Weihnachtsbäume werden von der Jugendfeuerwehr Eckfeld eingesammelt und fachgerecht entsorgt. Gleichzeitig werden nicht nur die Weihnachtsbäume, sondern auch Spenden eingesammelt, welche jedes Jahr einer anderen karitativen Einrichtung zu Gute kommen. In diesem Jahr wurden die Spenden dem „Haus St. Anton“ in Plein übergeben. Das „Haus St. Anton“ ist eine Institution zur Betreuung und Unterstützung minderjähriger Mütter mit ihren Kindern. Weiterhin bietet das „Haus St. Anton“ eine Kinderkrippe für Kinder von 0-3 Jahren und eine Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder an. Weiterhin ist hier das „Spatzennest“, eine Wohn-, Spiel- und Pflegeeinrichtung für Kinder, die getrennt von ihren Eltern aufwachsen. Diesem Teil der Einrichtung kommen auch die gesammelten Spendengelder zugute. Das „Haus St. Anton und die Jugendfeuerwehr Eckfeld sind durch die Spendenaktionen seit Jahren eng miteinander verbunden.

Durch das Schneechaos musste die Spendenübergabe jedoch verschoben werden. Im zweiten Anlauf klappte es dann doch. Mehrere Jugendliche der Jugendfeuerwehr Eckfeld konnten mit Ihren Betreuern die Spende an Schwester Beate und Frau Bastgen übergeben. Die Spende soll zur Erweiterung des Spielangebots im Außenbereich eingesetzt werden.

Die durch Spenden in den vergangenen Jahren erreichten Fortschritte wurden von Schwester Beate bei Tee, Saft und Keksen präsentiert.

Im Namen des „Haus St. Anton“ bedankt sich die Jugendfeuerwehr Eckfeld ganz herzlich bei allen Spenderinnen und Spendern. Nur durch die Gabe eines jeden Einzelnen von Ihnen ist es möglich, solche Aktionen weiterhin aufrecht zu erhalten.

 

Ihre Jugendfeuerwehr Eckfeld

zurück zur Archiv-Seite

zurück zur Startseite