Seniorenfahrt 2005

Wie schon in den vergangenen Jahren geschehen, bot auch in diesem Jahr die Freiwillige Feuerwehr Eckfeld wieder für alle Eckfelder Bürgerinnen und Bürger ab 60 Jahren eine Halbtagestour an. Dem Aufruf im „Blättchen“ dem Mitteilungsblatt der Verbandsgemeinde Manderscheid folgten am Sonntag, dem 25.09.2005 insgesamt 36 Seniorinnen und Senioren. Die Fahrt ging zunächst von Eckfeld in Richtung Stadtkyll und Losheim. Bei Höfen und den angrenzenden Gemeinden der Schnee-Eifel konnten die typischen Windschutzhecken bewundert werden. Sie sind haushoch an der Westseite als Wind- und Sonnenschutz angelegt und haben Tor- und Fenstereinschnitte.
Tagesziel war das Eifelstädtchen Monschau. Hier erfolgte zunächst eine Besichtigung mit detaillierter Führung der historischen Senfmühle Monschau. Diese Mühle ist noch heute in Betrieb und vermarktet die hier hergestellten Produkte ausschließlich selbst. Die 17 verschiedenen Senfarten konnten selbstverständlich gekostet werden. Manch einem schmeckte das „Moustard“ so gut, dass er sich noch das ein oder andere Steintöpfchen kaufte, um es auch zu Hause genießen zu können.
Der Nachmittagskaffee wurde inmitten der historischen Kulisse des Monschauer Altstadtkerns gereicht. Hier konnten sogar noch die letzten Ausläufer des Altweibersommers im Freien genossen werden. Einige erkundeten den historisch erhaltenen Stadtkern Monschaus, andere verbrachten die Zeit im Gespräch miteinander.
Ebenso bestand die Möglichkeit zur Besichtigung der Glashütte und ihrer Erzeugnisse. Anschließend ging es zurück in Richtung Gerolstein, wo gegen 19.00 Uhr in der „Schwarzbrennerei“ das Abendessen eingenommen wurde. In entspannter Atmosphäre und gemütlichen Gesprächsrunden wurde gegen 21.30 Uhr die Heimfahrt angetreten.
Die Freiwillige Feuerwehr bedankt sich bei allen Seniorinnen und Senioren für die rege Beteiligung und freut sich auf die Fahrt im kommenden Jahr.

 

         

         

 

zurück zur Archiv-Seite

zurück zur Startseite